Klaus Fischer Sound Inventions
1978 präsentierte ich auf der Tonmeistertagung in Berlin erstmalig einen in Eigenregie entwickelten digitalen Pitchtransposer mit Delay, Soundsampling und Sequencerfunktion. Aufgrund des großen Erfolgs kam es zu einem Lizenzvertrag mit der Firma „Barth KG“, die 50 Exemplare dieses „AUDIOS“ produzierte, wobei mein Patent der “glitchfreien Audio-Loop“ seine Anwendung fand. Seine Sounds prägten die Pop- und Filmmusik der 1980er Jahre und landeten auf geschätzten 100 Mio Tonträgern. Die neuen Features und die jetzt mögliche Anbindung an die Modularwelt machen den AUDIOS zur Geheimwaffe!

Zurück